Startseite

Mit Pauken und Trompeten - der Maibockanstich 2019

soeder-kapelle-hofbraeuhaus

Und wieder einmal war es Zeit für den traditionellen Maibockanstich im Hofbräuhaus am Platzl. Starkbier, Politik, Schauspiel und Satire. An nichts fehlte es unserem alljährlichen Event.

So war auch wieder jeder da, der in München und Bayern Rang und Namen hat, wenn der bayerische Finanzminister und der Brauereidirektor von Hofbräu München in den Hofbräuhaus Festsaal einladen.
 
Am Mittwoch, 03.04.2019 um 18:00 Uhr, war es dann wieder soweit: Über 600 Gäste füllten den Saal. Unter Ihnen Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Prinz Leopold von Bayern, Jutta Speidel, Senta Auth, Paul Breitner, Timothy Peach, Lola Paltinger, und viele mehr von denen einige kurzerhand die Kapelle übernahmen (man siehe Bild).
 
Gastgeber und bayerischer Finanzminister Albert Füracker zapfte dieses Mal gekonnt mit nur zwei Schlägen das Maibockfass an! Die Reden von Ihm und Herrn Dr. Michael Möller machten dem Publikum wieder einmal ordentlich Laune. 

Für das „Derblecken“, also die politische Satire auf die anwesenden Politiker, war mal wieder der bayerisch-türkische Kabarettist Ugur Bagislayici verantwortlich, besser bekannt als „Django Asül“. Sein Rundumschlag in alle politischen Richtungen überzeugte mit subtilem Witz und offenem Tadel auf höchstem kabarettistischem Niveau.
 
Und dann floss der Maibock bis in die späten Abendstunden. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte die Küche des Hofbräuhauses.

Das Bayerische Fernsehen überträgt übrigens den Maibockanstich bereits seit 2009 zeitversetzt noch am selben Abend und Wiederholungen werden auch ausgestrahlt.

Sendung verpasst?

Zur BR Mediathek