Startseite

Braukunst mit Tradition für Genießer von heute

HB – zwei Buchstaben, eine Krone: Das Logo unserer Brauerei Hofbräu München ist Versprechen und Ansporn zugleich. Um ein „gekröntes” Bier zu brauen, braucht es beides, die jahrzehntelange Erfahrung in bayerischer Brautradition und die Offenheit für neue Technologien, Trends und urbane Trinkgewohnheiten. Die heutigen Ansprüche von Genießern auf der ganzen Welt und das jahrhundertealte Brauhandwerk aus dem Herzen Münchens zu verbinden, ist eine unserer schönsten Aufgaben.

Begonnen hat die Geschichte von Hofbräu München mit einer kulinarischen Herausforderung vor mehr als 400 Jahren: Da seinem Hofstaat das in München gebraute Bier nicht schmeckte, gründete Wilhelm V., Herzog von Bayern, 1589 das Hofbräuhaus – die Geburtsstätte von Brauerei und Gastronomie. Heute ist die Brauerei Staatliches Hofbräuhaus in München eine von zwei noch in bayerischer Hand verbliebenen Münchner Traditionsbrauereien.

Dr. Michael Möller

Führender Kopf

Dr. Michael Möller über Hofbräu München

„Hofbräu München steht für das leidenschaftliche Bekenntnis zur Stadt, ihren Menschen und dem bayerischen Lebensgefühl”, so Brauerei-Direktor Dr. Michael Möller. „Den Blick in die Zukunft gerichtet, aber mit den Füßen fest in bayerischer Tradition und Braukunst verwurzelt: Mit diesem Rezept gelingt es uns, die Marke Hofbräu mit ihren feinen Bieren zu pflegen und sorgsam weiterzuentwickeln – auch auf internationalen Märkten.”

Genuss und Gastronomie

Geschäftsfelder von Hofbräu München

Handel

Gerstensaft-Geschäft im Inland, Ausland und als Lizenzgeber

Von Bayern bis Berlin, von Australien bis Vietnam: Unsere Brauerei produziert für den Handel im deutschen Binnenmarkt, wir exportieren die Biere der Marke Hofbräu aber auch sehr erfolgreich ins Ausland. Zu unseren wichtigsten Abnehmern gehören der Handel in Italien, den USA und Russland. Ein drittes Geschäftsfeld ist die Vergabe von Braulizenzen, zum Beispiel nach Ungarn und China.

Handel
Gastronomien

Hofbräu-Gastronomien

Genuss trifft bayerische Lebensart

Ist das Bier erst einmal hergestellt, will es auch verkostet werden: Am besten geht das in einer der Hofbräu-Gastronomien in München. Kein anderes Wirtshaus repräsentiert die Verbindung von bayerischer Lebensart und urbaner Genusskultur so authentisch und bodenständig wie unser Hofbräuhaus am Platzl im Herzen der Weltstadt München. Rund 1,3 Millionen Besucher zählt das „berühmteste Wirtshaus der Welt” im Jahr, um die 17.000 Hektoliter Bier werden in „Schwemme” und „Bräustüberl” jährlich ausgeschenkt. Zu den Hofbräu-eigenen Gastronomien gehören außerdem weitere Traditionshäuser wie der Hofbräukeller am Wiener Platz, das Harlachinger Jagdschlössl oder das Münchner Hofbräu in Coburg.

Franchise

Gastronomischer Erfolg mit System

Hofbräu-Gasthäuser werden auch an Franchisenehmer in Metropolen weltweit lizensiert – dazu zählen etwa US-amerikanische Häuser wie das Hofbräuhaus Las Vegas oder das Hofbräuhaus Chicago, aber auch europäische Gastronomien in herausragenden touristischen Lagen wie beispielsweise das Dresdner Hofbräu zur Frauenkirche. Auch in Russland, Brasilien, China und den Vereinigten Arabischen Emiraten sind wir mit unseren Hofbräu-Gastronomien vertreten und zeigen ein Stück bayerische, städtische Genusskultur. Wo immer Sie uns besuchen möchten, diese Übersicht zeigt weltweit alle Franchisenehmer und eigenen Häuser, in denen Hofbräu-Biere aus dem Zapfhahn fließen.

Franchise
Merchandise

Merchandise

Hofbräu-Lebensgefühl zum Mitnehmen

Wer sich das Lebensgefühl von Hofbräu mit nach Hause nehmen möchte, wird im Hofbräuhaus Onlineshop oder in den Gastronomien vor Ort fündig: Vom jährlich neu aufgelegten Wiesnkrug bis zum traditionellen Steinkrug, von der großstädtischen Hofbräu-Kapuzenjacke bis hin zum Original Hofbräuhaus Dirndl reicht das Angebot für Kunden und Fans. Im Hofbräuhaus am Platzl, inmitten der Münchner Innenstadt, stöbern Gäste in einem eigenen Laden mit Erinnerungsstücken und Souvenirs mit Hofbräu-Logo. Andere Gastronomien bieten eine Auswahl der beliebtesten Merchandise-Produkte – Caps, Schmuck, Nostalgieschilder und vieles mehr.

Nachhaltige Unternehmensführung

Der Umwelt und den Kunden Verpflichtet

Bier ist ein Naturprodukt. Nur Malz, Hopfen, Wasser und Hefe gehören ins Bierglas – dafür sorgt das Bayerische Reinheitsgebot seit mehr als 500 Jahren. Als Staatsbrauerei fühlen wir uns in besonderer Weise der Umwelt und den Kunden verpflichtet. Mit einer stets aktualisierten Umwelterklärung und einem EU-Öko-Audit, entsprechend der EMAS-Verordnung (Eco-Management and Audit Scheme), sorgt Hofbräu München für Transparenz in der betrieblichen Umweltpolitik. Ziel ist es, wirtschaftlichen Erfolg und ökologische Verbesserungen Hand in Hand voranzutreiben.

Umeltmanagement

Umweltmanagement mit System

 

Umweltschutz ist kein Status Quo, sondern muss stetig weiter gefördert werden. Dafür sorgen zum Beispiel kontinuierliche Modernisierungsmaßnahmen, die der Brauerei ermöglichen noch umwelt- und ressourcenschonender zu produzieren. Aber auch jenseits des Brauprozesses achtet Hofbräu München auf Nachhaltigkeit – etwa indem Photovoltaik eingesetzt oder der Papierverbrauch verringert wird. Als erste deutsche Brauerei haben wir den eigenen Klimagasausstoß umfangreich ermitteln lassen und eine Klimaschutzstrategie entwickelt. Unser Umweltschutzbeauftragter steuert alle Einzelmaßnahmen, dokumentiert und bewertet sie über ein komplexes Umweltmanagementsystem. Wir sind außerdem Mitglied im Umweltpakt Bayern.

Spez. Wärmeverbrauch (kWh/hl)

2011
25,97
2012
24,30
2013
22,62
2014
21,41
2015
21,90
2016
21,49
Ziel  
21,90

Spez. Wasserverbrauch (hl/hl)

2011
 
4,70
2012
 
4,50
2013
 
4,38
2014
 
4,44
2015
 
4,42
2016
 
4,48

Spez. Stromverbrauch (kWh/hl)

2011
 
11,04
2012
 
10,61
2013
 
10,14
2014
 
10,54
2015
 
10,90
2016
 
11,03

CO2-Ausstoß (kg/hl)

2011
 
5,58
2012
 
5,38
2013
 
4,91
2014
 
4,67
2015
 
4,67
2016
 
4,58
Ziel  
 
3,91
 
Umweltpakt Validierung

Hofbräu München ist Mitglied im Umweltpakt Bayern und wurde nach der EG-Öko-Audit Verordnung EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) validiert.

 
Umwelterklärung

Hier können Sie unsere aktuelle Umwelterklärung downloaden.
PDF-Download

Der Brauer-Kodex

Für bewussten Biergenuss

Bayerisches Bier kann den Geschmack einer deftigen Brotzeit intensivieren oder das gesellige Treffen mit Freunden abrunden. Damit das Glas Bier in jedem Fall ein Genuss bleibt, sollte man sich bewusst und aktiv mit der Wirkung von Alkohol auseinandersetzen. Dazu gehört auch das Bewusstsein, in welchen Lebensphasen oder -situationen Alkohol tabu ist – etwa bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren, bei Schwangeren und Stillenden oder im Straßenverkehr.

Als Mitglied des Deutschen Brauer-Bundes bekennt sich Hofbräu München mitsamt seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Brauer-Kodex. Dieser enthält klare Verhaltensregeln für den bewussten und verantwortungsvollen Biergenuss. Wir setzen uns dafür ein, dass auch all unsere Partner in Vertrieb, Handel und Gastronomie diese Regeln berücksichtigen. Über den Deutschen Brauer-Bund und seine Mitgliedschaft im Zentralverband der Werbewirtschaft, sehen wir uns darüber hinaus den freiwilligen Verhaltensregeln über die kommerzielle Kommunikation für alkoholhaltige Getränke verpflichtet. Sie stellen sicher, dass Kinder und Jugendliche weder durch entsprechende Werbemaßnahmen angesprochen, noch zum Alkoholkonsum animiert werden.

Bier bewusst geniesen

Hier gelangen Sie zur Seite „Bier bewußt genießen“, eine Initiative des Deutschen Brauer-Bundes. www.bier-bewusst-geniessen.de

Hier können Sie die Broschüre des Deutschen Brauerbundes downloaden: Brauer-Kodex.pdf